100 Grad Festival

Bustouren beim Theatermarathon am 21. und 22. Februar 2014

Theatertreffen 2014

Tischgespräche und Bustour am 6. Mai 2014

Foreign Affairs 2014

Bustouren an die Orte der Berliner Szene am 5. und 10. Juli 2014

Tanz im August 2014

Kurzpräsentationen tourfähiger Arbeiten „Made in Berlin“ am 27. und 28. August 2014

IKARUS-Woche 2014

Tischgespräche und Stückpräsentationen am 11. und 12. Oktober 2014

Berlin Diagonale im Rahmen der IKARUS-Woche 2014
Tour 2 am Sonntag, 12. Oktober 2014

Datum Sonntag, 12.10.2014, 10:45 – 17:30 Uhr

Am Sonntag, den 12. Oktober 2014 besucht die Berlin Diagonale verschiedene Spielstätten. theaterkosmos53, Theater o.N., Theater Couturier und Handmaids Berlin präsentieren aktuelle Stücke.

Am 12. Oktober gibt es eine geführte Tour mit Stückpräsentationen vor Ort im Figurentheater Grashüpfer, Theater o.N. und Weiten Theater. Zu sehen sind unter anderem mit „Rosa bockt“ vom theaterkosmos53 und „Räuber Hotzenplotz“ von den Handmaids, zwei für den IKARUS-Preis nominierte Produktionen.  

Ablauf / Stationen

Figurentheater Grashüpfer

Tourauftakt

Puschkinallee 16A, 12435 Berlin |S-Bahn Treptower Park

Das Figurentheater Grashüpfer, Theater im Treptower Park, ist Spiel- und Produktionsstätte für Berliner Puppentheater. Nicht nur Familien und Kindergruppen sind unsere Besucher, wir bieten auch neue Formen für Erwachsene. Seit Jahren pflegen wir die Erzählkunst in uriger Atmosphäre am Feuer.
Theaterpädagogische Aktionen ergänzen unser Angebot.

http://www.theater-grashuepfer.de/

 

theaterkosmos53

ROSA BOCKT – Oder wie das mit dem Dornröschen wirklich war von Anja Horst

Spiel: Rike Schubert; Regie: Jonas Knecht; Text und Dramaturgie: Anja Horst; Ausstattung: Jana Skroblin; Musik und Hörspielproduktion: Simon Bauer

Ein-Personen-Spiel mit Puppen und Objekten ab 5 Jahren.

Die KünstlerInnengruppe theaterkosmos53 um Rike Schuberty wurde 2008 gegründet und ist ein offener Pool von KünstlerInnen aus den Bereichen Darstellende Kunst, Musik und Videokunst. Im Vordergrund steht die Erarbeitung von Bühnenstücken mit unterschiedlichen künstlerischen Mitteln; Schauspiel und Musik stehen dabei gleichberechtigt neben Puppenspiel oder Videokunst. Wir arbeiten mit befreundeten KünstlerInnen verschiedener Sparten und holen uns für Aufgaben, die unser Können übersteigen, Fachkräfte dazu, um so Schritt für Schritt das Netzwerk von theaterkosmos53 zu erweitern.

www.theaterkosmos.de

Theater o.N.

KLING, KLEINES DING

Regie, Musik und musikalische Leitung: Bernd Sikora; Spiel, Percussion und Gesang: Iduna Hegen, Uta Lindner, Andreas Pichler

Musikalische Performance für sehr junge ZuschauerInnen ab 2 Jahren.

Das Theater o.N. ist ein seit 30 Jahren bestehender Verbund von Schau- und Puppenspielern, Regisseuren, Musikern und Schriftstellern. Es war das erste und lange Zeit einzige freie Theater der DDR. Unter dem Namen Zinnober entwickelten die Künstler wegweisende Inszenierungen wie „traumhaft“ (1985) oder „Die Bremer Stadtmusikanten“ (1986). Seit der Spielzeit 2010/11 hat das Theater am Kollwitzplatz unter der neuen künstlerischen Leitung neue Schwerpunkte gesetzt: im Bereich des Kinder- und Jugendtheaters erforschen und entwickeln wir das noch junge Genre Theater für Zuschauer ab zwei Jahre und präsentierten 2013 erstmals „FRATZ – Internationales Theaterfestival für sehr junge Zuschauer“; wir machen Theater für Kinder und Jugendliche in sozial benachteiligten Stadtteilen und entwickeln Inszenierungen mit Grundschulkindern und Jugendlichen im Bezirk Berlin-Hellersdorf. Die Inszenierung "hell erzählen" mit Jugendlichen aus Hellersdorf wurde 2013 zum Theatertreffen der Jugend eingeladen. Im Abendspielplan fokussieren wir auf Stückentwicklungen mit der Methode des biografischen Theaters sowie Puppentheater. Im Jahr 2014 wurde das Theater o.N. mit dem George-Tabori-Förderpreis ausgezeichnet.

www.theater-on.com

 

Mittagessen

Theater Couturier (im Theater o.N.)

GÄNSEFÜSSCHEN

Regie: Anke Berger; Spiel: Martina Couturier; Live-Musik: Carsten Wegener

Inszenierung mit Figuren, Objekten und Live-Musik von 2 bis 5 Jahre.

Handmaids (im Weiten Theater)

RÄUBER HOTZENPLOTZ

Regie: Daniel Wagner; Spiel: Sabine Mittelhammer; Musik: Florian Hawemann    

Ab 4 Jahren.

Die Puppenspielkompanie Handmaids besteht aus drei freiberuflichen Puppenspielerinnen (Sabine Mittelhammer, Astrid Kjær Jensen, Ulrike Langenbein) und hat sich während des Studiums an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch, Berlin gegründet. Unter dem Namen Handmaids arbeiten die diplomierten Darstellerinnen als internationale freie Gruppe ohne feste Spielstätte und leben in Berlin und Kopenhagen. Ihre Inszenierungen sind auf europäischen Festivals zu sehen. Das Repertoire umfasst Stücke für Erwachsene wie auch für Kinder. Als freie Gruppe arbeiten sie mit verschiedenen KünstlerInnen und so bewegt sich jede einzelne auch außerhalb der Kompanie in anderen Konstellationen. Die besondere Kunst der Handmaids erweitert die Mittel des Schauspiels um die Animation von Puppen und Objekten. Die Puppe als Medium ermöglicht eine besondere Art der Kommunikation. Diese Kommunikation steht und fällt mit der Einwilligung der ZuschauerInnen. Mit ihrer Fantasie erschaffen sie neue, anarchische Figuren, die die Welt verändern, da sie den Naturgesetzen nicht unterworfen sind.

Weites Theater

Get Together

DAS WEITE THEATER für Puppen und Menschen an der Lichtenberger Parkaue steht seit fast 25 Jahren für professionelles und vielseitiges Puppentheater auch über die Landesgrenzen hinweg und bietet mit seiner charmanten Spielstätte jungen und erwachsenen Zuschauern die Möglichkeit, qualitativ hochwertiges Puppen- und Schauspiel zu erleben.

www.das-weite-theater.de

page-ts-all100